SH0 + RL

Ohne Bedenken.



Ich versuche nicht darüber nachzudenken, wie ich mich gefühlt habe. Ich will mich nicht daran erinnern, wonach die Luft gerochen hat, wie der Wind sanft mein Haar gestreift hat, will nicht wissen, wie die Umgebung ausgesehen hat. Es ist nicht so, dass ich den Tag völlig vergessen möchte, dass ich den Augenblick aus meinem Gedächtnis verbannen will.

Ich möchte mich eben nur an die allerwichtigsten Sekunden dieses trostlosen, fahlen Nachmittages erinnern. Wenn mir Gefühle und Gerüche und Gedanken die Sicht verschleiern, so will ich sie mir nicht einprägen. Ich möchte nur klar verstehen, will es erfassen, was an jenem Tag passiert ist.
Und ich weiß, ich werde es doch nicht begreifen können.
.mehr?

22.5.08 22:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de